ÜBER MICH


Als junger Mensch interessierten mich Naturwissenschaften und Technik. Das führte mich zu einem technischen Studium und im Anschluss in ein Berufsleben als Ingenieur. Aber schon während des Studiums gab es auch ein Interesse an Themen, die über das rein technische und verstandesmäßige hinausgehen. So begleiten mich Yoga und Meditation - speziell die Zen-Meditation - bereits seit den 1980er Jahren.
Das Interesse "Wie funktioniert Technik?" wurde im Laufe der Zeit immer mehr zu einem "Wie funktioniert das menschliche Leben?". So kam ich in 2015 in Kontakt mit dem Thema Psychologie und Selbsterfahrung, was dann zu einer 3-jährigen Fortbildung bei der Schule "Seele und Sein" von Richard Stiegler führte. In diesen drei Jahren erlernte ich unter anderem die Methode des "Inneren Erforschens". Sie wurde immer wieder genutzt, um die Inhalte der Fortbildung nicht nur kognitiv zu verstehen, sondern auch auf einer tieferen Ebene zu spüren und zu erfahren. In diese Zeit fiel dann auch die Entscheidung, früher aus dem aktiven Berufsleben auszuscheiden. Es war die erste Entscheidung meines Lebens, die ich mit Hilfe des "Inneren Erforschens" validierte und die Aussage, die aus meinem Inneren kam, war eindeutig: "mach das, es ist die Chance nochmals etwas anderes in deinem Leben zu machen". Und so startete ich in 2020 die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie und im April 2022 mit meiner eigenen Praxis als Psychologischer Berater.

Chronologischer Überblick:

seit 2021: Fortbildung "Schritte ins Sein - Transpersonale Prozessarbeit - Aufbaukurs" https://seeleundsein.com/

2020 - 2022: Ausbildung "Heilpraktiker für Psychotherapie" https://www.psychotherapie-akademie-reutlingen.de/

2016 - 2019: Fortbildung "Schritte ins Sein - Training in transpersonaler Prozessarbeit" https://seeleundsein.com/


1986 - 2020: Berufsleben als Ingenieur in der Industrie

1979 - 1985: Studium der Elektrotechnik, RWTH Aachen


Persönliche Daten:

Christoph Probst

Jahrgang 1958

verheiratet, 2 erwachsene Töchter